Jerusalem tagged posts

Wer oder Was ist ein Kapparot ???

Text folgt morgen; sind zu reizüberflutet 😉

12.09.13 Dank unserer netten MItbewohnerin Mira (eine sehr beeindruckende Studentin und vlt ja zukünftige Bundeskanzlerin – wir würden sie auf jeden Fall wählen :-)) haben wir uns einen schönen Überblick über Jerusalem verschaffen können. Es ist total aufschlussreich und spannend die Eindrücke einer vor Ort lebenden Studentin zu hören. Es wäre zuviel, dass alles wieder zu geben, aber vielleicht schreibt sie ja bald einen Blog ;-).
Auf jeden Fall ist das Leben hier nicht immer so einfach, wie es scheint. Uns begeistert Jerusalem weiterhin, es ist einfach so vielfältig und ein so einzigartiger Ort mit so viel Geschichte, Kultur und Religion. Zum Leben wäre es uns auf Dauer aber wahrscheinlich auch zu anstrengend und zu überfordernd...

Weiterlesen

Jerusalem

 jer3jer2 jer5jer4  jer7jer6jerusalem1jer8  

Jerusalem.Ich kanns noch gar nicht beschreiben, aber ich empfinde es sehr positiv. Bunt gemischt, voller Trubel. Wir wohnen an der Jaffa Street in der Neustart, schon hier herrscht ein buntes Treiben. Nationen und Religionen aller Art.
In die Altstadt gehen wir durch das Damaskus Tor und laufen durch die Gassen, zwischen den Basaren und Marktständen. DIe Altstadt ist aufgeteilt in 4 verschiedene Bereiche, christlich, arabisch, jüdisch orthodox und aramäisch.
Aber ehrlich gesagt, ohne unsere Karte hätte ich meistens nicht gewußt in welchem ich mich gerade befinde. Irgendwie kommen wir zur Klagemauer. Wow für die Juden eine heilige Gebetsstätte. Ich versuche mich davon inspirieren zu lassen, den Mythos zu spüren, aber es gelingt mir nicht wirklich...

Weiterlesen

Selig sind die Lehnetrotter, die da Hitchhiken, denn ein freundlicher Israeli soll sie ins verheißene Land fahren

29 30 31 32  34 35 36

…Selig sind all die, die den Blog hier eifrig verfolgen, denn sie sollen weiterhin tiefe Einblicke in unseren Trip erhaschen! 😉

ach, und so weiter…Ich (Klemens) merke gerade, dass die Trips der letzten Tage in der Mittagshitze (ja, so dumm sind auch nur die Touris, von 11-15 Uhr in der Sonne rumzueiern) ihre Tribute fordern. Auch wenn wir jetzt hier in Jerusalem herzlich empfangen worden sind, und ein Zimmer mit Bad und ROLLO haben, reichen 8 Stunden Schlaf bei den körperlichen Strapazen und vielen mentalen Reizüberflutungen nicht aus, um mal wieder so richtig fit zu sein.

However, trotzdem hier ein kleiner Rückblick über die letzten 2 Tage, bevor wir heute in die Jerusalemer Altstadt dackeln und uns weitere Blasen an den Füßen holen.

Gestern waren wir nochmal im...

Weiterlesen