Sträfling NO361824 und seine Zellengenossen

Da Klemens leider eingebuchtet wurde, hat er es leider nicht geschafft unseren normalen Tagesablauf weiter zu beschreiben. Na ja aber zum Tagesablauf im Knast gibt es nicht viel zu sagen. Trocken Brot, einmal am Tag bluehost Ausgang aufm Hof , bei gutem Benehmen Abends eine Runde Fernsehen (dummerweise auf Srilanghesisch) und dann ab ins Bett .. äh. auf die Pritsche. Aber ihr könnt euch vorstellen, dass Klemens sowieso nie Fernsehen durfte.

Ja ja so ist das, der Knast ruft nicht erst in Kolumbien 😉

 

Nach einigen Bestechungsversuchen durfte ich ihn dann wieder mitnehmen. War gar nicht so leicht ihn in der Masse zu finden… die Ähnlichkeiten sind doch wirklich verblüffend, oder?;-))

Jetzt sagen wir langsam auf Wiedersehen schönes Sri Lanka.

Die Verabschiedung dauert etwas länger als erwartet und wir dürfen einen Tag länger am Meer chillen und die Köstlichkeiten eines drei Sterne Hotels probieren.

Aircondition, drei Mahlzeiten am Tag, Pool, Liegen, Meer vor der Tür.

Also gar nicht so schlecht 😉