Ein Rundumschlag in Malaysia

Worüber soll ich schreiben?

Es passiert soviel, dass es schon eine Liste darüber gibt, was man noch alles erzählen könnte.

Die letzte Zeit sind wir zu nichts mehr gekommen, weswegen unsere Lehnesister unseren Job übernommen hat.


Zusammenfassend könnte man folgende Überschriften aus den letzten Wochen nehmen: (und von Klemens mit ein paar Anekdoten versehen lassen! ;-))

Beratungsseminar zur Weiterbildung (Basics of Counseling)

Wir hatten die Ehre, an einer verpflichtenden Fortbildung für Pastoren hier vor Ort teilzunehmen...

Weiterlesen

Persönliche Grenzen überschreiten, tolles Sightseeing

Hey ihr

Ich bin es wieder die Ruth (Schwester von Klemens). Ich darf mich nochmal hier verewigen.smiley

Gleich zu Beginn erzähl ich euch von der Bootsfahrt auf die Insel Pulau Perhentian Basar heute. Bin noch total fertig und mein Magen fand es gar nicht toll. Muss das erst mal die nächsten Tage verarbeiten. War zu viel für meinen Körper und meine Psyche. Es war sehr starker Wellengang. Im nachhinein wurde uns erzählt, dass eine Warnung ausgesprochen wurde und der Pier gesperrt wurde. Ich vertrag nicht mal etoro Achterbahnen in Freizeitparks. Die Bootsfahrt war schlimmer als jede Achterbahnfahrt, die ihr kennt. Ständig rauf und runter schön gegen die Wellen. Oje Oje…ich hatte schon anfangs große Angst vor der Bootsfahrt. Mein Magen hats nicht gepackt, ca...

Weiterlesen

Malaysia – ein gegensätzliches Land

Hey ihr smiley

Diesmal schreibt euch hier nicht Klemens bzw. Tabea sondern ich, Ruth (Schwester von Klemens), von den Eindrücken in KL (Kuala Lumpur und Penang).

Bild0001

Wir (unser Onkel Theo und ich) wurden freudestrahlend mit tollen Schildern von Klemens + Tabea am Flughafen in KL abgeholt. Mei haben wir uns alle gefreut. Wir wurden gleich mal von der Hitze überwältigt, aber gleichzeitig wars total schön. Endlich mal schön warm, endlich mal nicht frieren. Im Auto wurde uns dann gleich wieder eis kalt. Die Klimaanlagen funktionieren hier zu gut…manchmal ist uns hier viel zu kalt mit Klimaanlage…einmal musste ich sogar schon ein Jäckchen anziehen.

 

 

Überall Palmen, alles grün…Wahnsinn. Aber haben gleich mal den Autoverkehr live mitbekommen...

Weiterlesen

unser Leben in Kuala Lumpur

2 Wochen liegen jetzt ; Zeit für mich mal wieder ein Resümee zu ziehen….

Hat sich nicht viel getan, jedenfalls nicht viel, was berichtenswert wäre, verglichen mit unseren „Husarenritten“ in anderen Ländern; aber der Schwerpunkt liegt eben eher im Detail…

Wir haben jetzt in den letzten beiden Wochen versucht, uns einen Überblick über die Lage der Nation zu machen. Dafür haben wir glücklicherweise ein paar sehr informative Guides und Kontakte an die Hand gelegt bekommen…

Wir durften bei einigen Terminen „attend“en (teilnehmen, zuschauen, begleiten, Überblick gewinnen)! Dieses Verb ist hier überhaupt DAS Stichwort schlechthin für uns…Wir laufen eben immer wieder mal hier und da als Begleitung von Pastor Lau oder anderen Gemeindemitglieder in Kuala Lumpur rum: z.B.

Besuch im Altenheim

...

Weiterlesen

Wo geht die Reise hin….!?

…wir wissen's echt nicht mehr!? Daher brauchen wir DEINE/EURE MITHILFE.

Seit längerem bzw. immer mal wieder, plagt uns der Gedanke, wie unser Reisestil nach dem Aufenthalt in Malaysia aussehen könnte. Daher wären wir jetzt über eine aktive Beteiligung unserer Freunde und Bekannten dankbar. 🙂

Uns ist aufgefallen, dass wir nach und nach von dem normalen Reise-, und Sightseeingstil ermüdet sind!

Jeden Tag an einem anderen Ort Tempel anschauen, im einheimischen Restaurant essen gehen oder sonstige Sehenswürdigkeiten abklappern… Neeee, Neee: das ist scheinbar auf Dauer nicht so unser Ding…. (wobei die Strände in aller Welt durchaus zum Chillen was hermachen…aber ist eben KEIN Reisen im eigentlichen Sinn; wer definiert überhaupt, was „Reisen" bedeutet: ist nicht schon das Reinzie...

Weiterlesen