Malaysia – ein gegensätzliches Land

Hey ihr smiley

Diesmal schreibt euch hier nicht Klemens bzw. Tabea sondern ich, Ruth (Schwester von Klemens), von den Eindrücken in KL (Kuala Lumpur und Penang).

Bild0001

Wir (unser Onkel Theo und ich) wurden freudestrahlend mit tollen Schildern von Klemens + Tabea am Flughafen in KL abgeholt. Mei haben wir uns alle gefreut. Wir wurden gleich mal von der Hitze überwältigt, aber gleichzeitig wars total schön. Endlich mal schön warm, endlich mal nicht frieren. Im Auto wurde uns dann gleich wieder eis kalt. Die Klimaanlagen funktionieren hier zu gut…manchmal ist uns hier viel zu kalt mit Klimaanlage…einmal musste ich sogar schon ein Jäckchen anziehen.

 

 

Überall Palmen, alles grün…Wahnsinn. Aber haben gleich mal den Autoverkehr live mitbekommen. Linksverkehr, ok daran kann man sich gewöhnen. Aber dass hier jeder fährt wie er will und keine Rücksicht auf andere nimmt…also in Deutschland geht das nicht so. Die Angst fährt immer mit, dass man doch mal gerammt wird. Es gibt nur paar seltene Mercedes Fahrer die Angst um ihr Auto haben.

Das ist hier eh seltsam. Reichtum wird durch das Auto gezeigt. Vw, Mercedes, Honda, sogar zwei Porsche hab ich schon gesehen, Bmw…und auf der anderen Seite Rollerfahrer bzw. Motorradfahrer(die auch keine Rücksicht auf irgendwas nehmen und sich überall durchquetschen) bzw. Schrottkarren. Der erste Gegensatz der sich mir deutlich gezeigt hat.

Was ich hier auch nicht versteh, dass viele Autos tief gelegt sind. Hier sind so viele Huppel(außer aufm Highway), die Autofahrer ausbremsen…eh sinnlos. In Deutschland stellt man en Blitzer hin, sagt man darf nur 30 km/h fahren und alle halten sich dran.

Der zweite Gegensatz, der sich mir deutlich zeigt, sind die verschiedenen Häuser. Manche sehen für deutsche Verhältnisse total heruntergekommen aus (natürlich mit nem Mercedes vor der Tür) und manche Viertel sind komplett eingezäunt, sogar mit Polizisten und Schranke und manche Häuser sehen aus wie Villen. Vor allem in Georgtown auf Penang stehen sehr viele Villen und bonzen Hotels…krass…in KL wars bunt gemischt.

Als wir ankamen wurden wir erstmal freudestrahlend von der Hündin Lulu begrüßt. Gut meine große Angst vor Hunden ist immer noch vorhanden, aber Lulu ist echt lieb…manchmal will sie spielen, dann geh ich einfach ganz schnell und unbemerkt ins Haus J.

Das Haus haben Klemens + Tabea sehr gut hergerichtet…Wahnsinn. Hab mich gleich wohlgefühlt. Und wir haben ein Auto…yeah…leider ist es tiefergelegt…dadam. Manche Huppel streichen wir sanft mit unsrem Auto. Selbst in der Nacht an die Lautstärke von dem Lüfter bzw. der Klimaanlage hab ich mich schnell gewöhnt…hab noch nicht einmal meine Ohropax genutzt. Selbst an den in der Nähe befindliche Moschee, bei dem mindestens 4 mal am Tag en Typ schreit, wie toll doch Allah ist, hab ich mich gewöhnt. Aber die Stimme von dem Typ ist grausam, bei dsds wäre er nicht weiter gekommen. Nur an die Viecher (kleine Echsen bzw. streunende Hunde) hab ich mich noch net gewöhnt…die streunende Hunde müssten alle mal zum Arzt. Die sehen schlimm aus, total zersaust, total zerkratzt. Und jedes Haus ist hier eingezäunt und hat nen Wachhund und ein Schloss am Tor. Seltsam seltsam. Wenn die Chinesen doch so viel Geld haben, sollen sie sich doch einfach einen hoch elektrischen Sicherheitszaun hinmachen und Alarmanlage. Komisch diese Chinesen…schön den Reichtum verstecken…aber mit nem teurem Auto doch den Reichtum zeigen…seltsam seltsam.

Bild0008Wenn wir schon grad beim Glauben sind, dann erzähl ich mal kurz von der Lutheranischen Kirche hier, bei der Klemens sein Praktikum absolviert. Der Kirche siehst du von außen gar nicht an, dass es eine ist. Total eingezäunt mit automatischen Toren, die mit der Lutherrose versehen sind. An der Seite des Gebäudes befindet sich dann ein Kreuz. Was ich schon gelernt hab, die Kirche kann nur bestehen, da sie ein Kindergarten betreiben. Wenn das nicht der Fall wäre, dürfte die Kirche nicht bestehen. Damit vertuscht man, dass eine Kirche vorhanden ist. So hab ich das zumindest verstanden. Bitte berichtigt mich, wenn ich das falsch verstanden habe.

 

 

Bild0002

 

Die Leute sind soooo nett in der Kirche. Waren gleich mal beim Sport von der Kirche. Haben zu christlichen chinesischen Lieder uns rhytmisch bewegt (nein, kein zumba..eher rhytmische Sportgymnastik nur ohne Band). Die Pastorin hat uns währenddessen immer ins Englische übersetzt, zu was wir eigentlich da tanzen. Die eine Chinesin hat so stolz und toll getanzt.

 

 

 

 Danach wurden wir gleich zum Abendessen für den nächsten Tag eingeladen. Das Abendessen in ner Mall (gibt’s hier überall… vor allem wenns draußen warm ist, ist die Mall überfüllt, da sie eine gute Klimaanlage besitzt…für mich fast wieder zu kalt) war sehr interessant. Erstmal musste ich mich an das Englisch von der Pastorin gewöhnen. Chinesen sprechen Englisch einfach anders aus als wir. An dem Abend  hab ich sie sehr oft nicht verstanden. Aber sie hat mir chinesisch beigebracht. Die andere Chinesin war total lieb und hat sehr gut Englisch gesprochen. Die hat sehr viele Witze gemacht. Hihi beim Abendessen gabs en Button: Call, Bill und Cancel. So cool, stand sogar bei der Kasse dann welcher Tisch gedrückt hat. Sowas brauchts mal im Aposto in Schweinfurt.

Bild0003Bild0005

Nach dem Gottesdienst am Sonntag wurden wir auch wieder zum Lunch eingeladen. Der eine Chinese ist a weng älter..glaube 65 jahre…ist steinreich und war in mindestens 100 Ländern schon. Der hat ständig Witze gemacht…so cool. In Frankfurt und Leipzig war er auch. Er konnte auch „Daaaankiiii“ sagen und ein anderer Chinese konnte „Schweinshaaaaxe“ sagen. Es klingt so lustig, wenn Chinesen Deutsch probieren auszusprechen. Bei diesem Lunch habe ich die Pastorin endlich verstanden. Natürlich haben wir wieder sehr viele Bilder gemacht für Facebook.

So jetzt komm ich mal zu den Leuten. Hier wohnen sehr sehr sehr sehr sehr viele Chinesen, auch einige Malayen und einige Inder. Die Chinesen sind alle total nett und grinsen einen immer total nett an. Die Malayen hab ich noch net so oft gesehen, sehen aber auch eher nett aus. Nur die Indern sind mir weng gruselig. Ich habe das Gefühl, die schauen mich immer voll doof an. Als wir nach Penang mit dem Auto gefahren sind, haben wir auf nem Rastplatz Pause gemacht und ich stand 5 Minuten draußen, um mich zu sonnen, standen in unmittelbarer Nähe auch mind 5 Inder, die mich die ganze Zeit angestarrt haben. Ich habe mir schon vorgenommen…ich werde probieren, Ausländer in Deutschland, ganz normal anzuschauen. Das nervt echt tierisch, wenn man ständig angestarrt wird. Selbst die Kopftuchträgerinnen im Pizza Hut haben mich total angelächelt und wollten mir ständig was gutes tun und ich saß in Top und kurzem Rock da.

Achja ich habe gelernt, umso weißer man aussieht, umso mehr Geld und Reichtum hat man. Und natürlich sind keine Schlitzaugen sehr angesehen. Deswegen werde ich manchmal von Indern bzw. Malayen angelächelt…ah ich habs gerafft.

Und jetzt zum Essen. Komische Esskultur haben die hier. Frühs gibt’s warm, mittags gibt’s warm und abends gibt’s natürlich auch warm…also das bin ich wirklich nicht gewöhnt. Und dann die Massen, wenn wir immer eingeladen werden…wer soll das den alles essen. Ich kann nicht ständig warm essen, ich brauch frühs ein gutes Brötchen und ne Milch(milch is hier übrigends sehr teuer, käse auch) und Mittags was warmes zu essen…gut ich liebe Hähnchen und Reis…aber jeden Tag? No way…dann geh ich lieber mal zu Mc doof bzw. zu Pizza Hut. Aber Hähnchen mit Süß & Sauer schmeckt sehr gut…yammi. Naja gut ich werde mich an diese Esskultur nie gewöhnen und werde in Deutschland wieder essen wie ichs gewöhnt bin.

Achja Sehenswürdigkeiten haben wir auch schon angeschaut: den Tower von KL, die twin Towers in KL und den Kek Lok Si Tempel auf Penang. Und am Meer an der Nordküste von Penang waren wir auch, auch wenn das Wasser dort nicht ganz so zum Baden geeignet ist, da sehr viel Dreck im Wasser ist. Aber schönes türkis farbenes Wasser und verlassene Strände…einfach toll.

Bild0007 Bild0006 Bild0009 Bild0010

So das wars erstmal wieder hier von mir smiley. Ich hoffe ihr konntet mir irgendwie folgen. Viel Spaß euch weiterhin beim Lesen

 

Ruth smiley

 

 

Watch Full Movie Online Streaming Online and Download