Category Jordanien

Johnny Walker, der neue Freund der Lehnetrotter

  

Wir haben Jordanien hinter uns gelassen und sind mittlerweile seit Dienstag Nacht in Dubai.

Wir sind um 2.00 Uhr rum gelandet und haben uns auf zum Hotel gemacht- Dort wollte der Hotelier uns überzeugen, dass wir das Zimmer für 48,-€ extra schon beziehen können. (und das war ein guter Preis; wir haben ihn von 70 Euro runtergehandelt) Wir haben uns glücklicherweise dagegen entschieden.

ankommendubai1 

Aber erstmal das bisherige Fazit zu Jordanien:

Ich bin ehrlich gesagt ganz froh abgereist zu sein. Und ich entdecke an mir eine Spur verwöhntes Deutschland, als wir in Dubai landen. Alles ist so sauber, so organisiert, so einfach, weniger laut, weniger nervig, weniger anstrengend. Man kann sich verständigen und sich zurücklehnen...

Weiterlesen

Zwischenfazit 2 – Jordanien – und ???

So, nun heißt es mal wieder Abschied nehmen von einem Land. 6 Tage Jordanien waren für uns jetzt grad genug, um heraus zu finden, dass wir es hier nicht viel länger aushalten müssen. Gut, jetzt nach ner Woche wäre die Zeit gekommen, das Land näher kennen zu lernen, nachdem wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten (Gerasa, Petra, Amman) gesehen haben. Aber der erste Eindruck entscheidet doch oftmals ;-( und der war jetzt eben nicht so der Burner; gut, die Vorzeichen standen alleine wegen unserem Transit nach Amman, mit dem unschönen Unfall und den Bilder, die sich danach im Kopf festgesetzt haben, nun aber wieder in ziemlich Ferne gerutscht sind, nicht gut...

Weiterlesen

Petra, Jordanien

Ohne viele Worte ein paar Bilder noch aus Jordanien und unserem Besuch in Petra, der Stadt aus Sandstein. Wirklich sehenswert, wie wir finden.

 

kommentiert  p40  p36 p37p35p30p38p33     p32  p29p28 p39 p27 p26 p25 p24 p23 p22 p21 p20 p19 p18 p17 p16 p15 p14  p12 p13   p9p8p11p10 p1p41

Weiterlesen

Chillen bei den Jordis in Amman

Heute ist Chillen angesagt. Vielleicht auch die nächsten Tage. In unserem ruhigen, gemütlichen Hotelzimmer. Haben lecker phentermine gefrühstückt und uns wieder ins Bett gelegt. Heute ist Freitag, sozusagen der Muslimische Sonntag und von daher passt das ganz gut mit dem entspannen.
Ich genieße es gerade anonym zu sein, mir keine Gedanken machen zu müssen über Erwartungen anderer und in mich selbst hineinzuhören.
Was tut mir gut? Eine Frage die ich für mich meistens schwer beantworten kann. Was möchte ich machen, was fühle und wünsche ich mir?
Auf jeden Fall möchte ich gerade entspannen, einfach gammeln, anonym sein, nichts sehen, keine neuen Reize, kein confused sein, kein Überforderung und Unsicherheit wegen fehlender Verständigungsmöglichkeiten.
Haben gestern Abend schon viel Rumgeha...

Weiterlesen

Das Leben geht weiter – wird tanzen wieder mit Beduinen

Der erste Schock vom Unfall am vorherigen Tag scheint erstmal überwunden. Das Hotel ist völlig in Ordnung, einfach aber sauber mit guten Betten.
Sind trotzdem in ein anders Zimmer gezogen, In dem es leiser ist, weil es in den Hof hienein liegt. Es ist auch größer  und hat einen Kühlschrank. juhu, purer Luxus hier in Amman für 25,-. Die 12 anderen Hotels, die Klemens sich mit einer Freundin geschaut hat, waren alle gleich teuer, aber qualitativ von Kellerloch mit Matraze auf Boden, bis Im Ladenlokal neben Gemüse-liegend, alles dabei. Gut, dass wir vor Ort gebucht haben; übers Internet wäre es echt wenn nur ein Glückstreffer geworden.
Um zwölf haben wir uns mit der lieben Freundin getroffen bei Doar (Kreisverkehr) sweilech...

Weiterlesen