Jerusalem

 jer3jer2 jer5jer4  jer7jer6jerusalem1jer8  

Jerusalem.Ich kanns noch gar nicht beschreiben, aber ich empfinde es sehr positiv. Bunt gemischt, voller Trubel. Wir wohnen an der Jaffa Street in der Neustart, schon hier herrscht ein buntes Treiben. Nationen und Religionen aller Art.
In die Altstadt gehen wir durch das Damaskus Tor und laufen durch die Gassen, zwischen den Basaren und Marktständen. DIe Altstadt ist aufgeteilt in 4 verschiedene Bereiche, christlich, arabisch, jüdisch orthodox und aramäisch.
Aber ehrlich gesagt, ohne unsere Karte hätte ich meistens nicht gewußt in welchem ich mich gerade befinde. Irgendwie kommen wir zur Klagemauer. Wow für die Juden eine heilige Gebetsstätte. Ich versuche mich davon inspirieren zu lassen, den Mythos zu spüren, aber es gelingt mir nicht wirklich. Für mich bleibt es doch bloß eine Mauer. Aber die Menschen faszinieren mich und ich ihr fester Glaube und die Hoffnung, dass dieser Ort eine besondere Verbindung zu Gott darstellt.
Zwischendurch hören wir den Muezzin zum Nachmittagsgebet, auch das schallt über die ganze Altstadt. Mir gefällt es hier. Ich glaube durch die Vielfalt fühlt man sich selbst nicht mehr so fremd.