weiter…Teil 2, weil WordPress rumkakt

Bull-Riding betrieben,

 

in leere Biergläser geguckt,

geschlafen,

noch mehr geschlafen,

und gleich nochmal geschlafen,

bei Dominos Pizza Pizza bestellt,

ner komischen Frau beim Tanzen ohne Musik zugeschaut,

bei „Jack in the Box“ ne Box voll mit Tacos, Pommes und Burger geholt,

diese dann restlos aufgegessen

bei In-N-Out noch mehr Burger gefressen,

diese dann auch verputzt,

und wieder geschlafen…

im Auto gebubst,

mit viel Anstrengung und Überwindung um 9 Uhr morgends Deutschland beim Sieg gegen Frankreich zugeschnarcht,

..naja und so weiter eben…gääääääähn! 😉

 

(Die Liste entspricht nicht unbedingt im kleinsten Detail den realen Gegebenheiten, jedoch wurden die Erlebnisse in dieser Prägnanz und in dem Verhältnis vom Autor wahrgen...

Weiterlesen

Wir faulen Hunde…sind schon wieder in Las Vegas

Mittlerweile sind wir schon zum zweiten Mal in Las Vegas gelandet, dabei wollten wir da erst frühestens in ner Woche mal vorbeigeschaut haben. (bisher hatten wir auf unserer Reise eher das gegenteilige Problem; alles hat sich länger hingezogen als geplant…) Tztztz, aber die Preise für ein bisschen Lebensqualität ala Bett mit Matratze, Pool, saubere Toilette und ordentliche Dusche sind einfach zu verlockend gewesen für uns, als das wir es ablehnen hätte können. (und für Campingplätze mit Dusche zahlt man hier an der Westküste 50 Euro aufwärts, wenn man überhaupt einen bekommt)

Für gerade mal max. 30 Euronen die Nacht waren wir jetzt insgesamt 6 Tage in Las Vegas und haben NIX gesehen, jedenfalls nicht für unsere Verhältnisse...

Weiterlesen

Vom Millionär zum Tellerwäscher.

Tage wie diese…. kommen denn auch mal vor. Also irgendwie war des heute net mein Tag. Um 6 Uhr früh hat mich die Sonne geweckt und lies mich nicht mehr einschlafen, wodurch mein Erholungsbefinden etwas eingebüßt hat.
Aber gut, ans Campen muss man sich auch erstmal gewöhnen.


Schön daran ist, dass man mal so richtig was vom Tag hat und wir schon vor 9 Uhr im Auto saßen auf dem Weg in den Yosemite Park. Und schon am frühen Morgen hat es über 20 Grad.

 
Erster Tagespunkt: Rauf zum Glacier Point. Diesen Tagespunkt teilten wir mit gefühlten Hunderten von anderen Menschen, was dann das ganze etwas weniger atemberaubend und faszinierend macht. Ja also heute mag ich keine Menschen.
Irgendwie haben die mich heute gestresst.


Dazu kam die Sorge um unsere letztes verbleibendes Zahlu...

Weiterlesen

Neuseeland – schade, schon vorüber

Wieder mal ist es an der Zeit Abschied zu nehmen und ein neues Land zu entdecken. (Eine Runde Mitleid für die Lehnetrotter ;-))

Diesmal hätte ich echt länger bleiben können. Aber gut, Neuseeland war ja von Beginn an mein persönliches Reiseziel und Reisetraum.
Zwischenzeitlich war das alles zwar nicht mehr wichtig und in Malaysia wäre ich zwischendurch am liebsten mit Ruth und Onkel Theo ins Flugzeug gestiegen auf nach Hause – da hatte mich wohl die Reisemüdigkeit erwischt, die irgendwie immer mal kommt, auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Mal wenn man einfach genug von einem Land hat und man einfach genervt ist von sovielen Dingen (wobei nach Klemens dies zum Kulturschock gehört, weniger zur Reisemüdigkeit.)
Dann das – hat auf jeden Fall die Reiselust gehemmt...

Weiterlesen

Fazit 4 Wochen Malaysia

Hey ihr smiley

Ich(Ruth) werde mich jetzt ein letztes Mal auf diesem wundervollen Blog verewigen. Wollt noch ein kleines Fazit meiner Reise loswerden.

Bin jetzt schon fünf Wochen wieder in Germany und bin noch dabei alle Eindrücke zu verarbeiten. Es wird einen doch erst in Germany bewusst, wie viel man erlebt hat, wie viele neue Menschen man kennen gelernt hat, wie viele Grenzen man überschritten hat und wie viel anders doch die Kultur in Malaysia ist.

Irgendwie ist es total seltsam hier in Deutschland für ein Essen 9 € zu zahlen. In Malaysia wurden vier Menschen davon satt und der Durst wurde gestillt. Ebenso ist es seltsam, dass wieder so eine Hektik herrscht. Es muss dieses erreicht werden, jenes muss erledigt werden. Muss muss muss...

Weiterlesen